Pädagogisches Personal

Die Kinder werden auf dem Platz von zwei Sozialpädagoginnen betreut und angeleitet. Das Team ergänzen ein BFDler sowie PraktikantInnen und Honorarkräfte. Wir freuen uns über Ehrenamtliche, von Jung bis Alt, die sich bei uns einbringen möchten!

Unsere zwei Sozialpädagoginnen haben die folgenden Schwerpunkte:

  • Ronja – Voltigieren, Bienen, Garten, Kreatives, Backen/Kochen, tiergestützte Intervention, Erlebnispädagogik
  • Meggi (Magdalena) – Kleintiere (insbesondere Kaninchen und Meerschweinchen), Backen/Kochen, Garten, Kreatives
  • Kamal ist Bundesfreiwilliger und als Hausmeister tätig.

Vereinskinder

Alle Kinder ab acht Jahren sind herzlich eingeladen unsere Farm kennen zu lernen – und wenn es euch bei uns gefällt, uns regelmäßig als Vereinskind zu besuchen.

Geöffnet ist für euch jeweils Montag bis Samstag von 15-18Uhr.

 

Wir bieten euch ein festes Wochenprogramm:

  • Montags: Voltigieren mit Ronja
  • Dienstags: Spielend Reiten mit Ronja (feste Gruppe)
  • Mittwochs: Ponypflege mit Meggi (feste Gruppe)
  • Donnerstags: wechselndes Angebot
  • Freitags: Reiten, Bienengruppe, Lagerfeuer
  • Samstags: Familientag mit Ponyreiten für alle Kinder ab 4 Jahren, Waffeln, Kaffee

… sowie wöchentlich wechselnde Angebote in der Tierpflege, Tierspaziergänge, Kreatives & Handwerkliches, Hüttenbau, Lagerfeuer, Kochen & Backen, Garten und vieles mehr.

Die genauen Angebote entnehmt ihr dem Wochenplan, der auf der Farm aushängt.

Ein Nachmittag bei uns sieht folgendermaßen aus:

15:00-15:30 Ankommen
15:30-15:40 Besprechung des Nachmittags + wichtige Infos
15:45-17:15 Teilnahme am Angebot oder freies Spielen
17:15-18:00 Tierversorgung

Allgemeines

Zwei Sozialpädagoginnen, ein Bundesfreiwilligendienstler, wechselnde PraktikantInnen und Honorarkräfte begleiten, betreuen und gestalten das Programm auf der Kinderfarm für BesucherInnen – aber auch insbesondere für unsere Vereinskinder.

So können Kinder bei uns auf der Farm

  • Kaninchen füttern, Meerschweinchen beobachten, Ziegen und Schafe kraulen.
  • auf dem Heuboden toben.
  • auf unserem großen Gelände mit Abenteuerspielplatz nach Herzenslust spielen.
  • eine unserer vielen „Seifenkisten“ fahren.
  • Trampolin springen.
  • andere Kinder kennen lernen und Freundschaften schließen.
  • auf dem Fliederberg und am Teich Hütten bauen.

oder einfach einmal auf dem Holzpferd liegend ausspannen

Samstags  ist bei uns Familientag mit Ponyreiten für alle Kinder ab 4 Jahren. Für das leibliche Wohl ist mit Waffeln und Kaffee gesorgt.

Wir bieten außerdem wöchentlich wechselnde öffentliche Programmpunkte, u.a.:

  • Tierspaziergänge mitmachen.
  • mit einem Feuerstein ein Feuer entzünden. Lagerfeuer und Stockbrot machen.
  • kreativ sein und werkeln: Filzen, Tonen, Stricken, Upcycling, Bauen mit Holz, Schnitzen und vieles mehr.
  • im Garten jäten, säen, ernten und verarbeiten im Lauf der Jahreszeiten.

Kinder ab acht Jahren sind herzlich eingeladen unsere Farm kennen zu lernen – und wenn es euch bei uns gefällt, uns regelmäßig als Vereinskind zu besuchen.

Vereinskinder 

  • Tiere versorgen.
  • ein Tierdiplom ablegen.
  • Schafe und Ziegen spazieren führen.
  • montags voltigieren und freitags reiten.
  • kochen oder backen.

Betreuung

Das Nachmittagsprogramm auf der Kinderfarm wird von pädagogischen Fachkräften gestalten und begleitet.

BesucherInnen sind herzlich eingeladen an einigen wöchentlich wechselnden Programmpunkten teilzunehmen.

Vereinskindern ab acht Jahren bieten wir im Rahmen der offenen Kinder- und Jugendarbeit die Möglichkeit unsere Rahmenangebote zu nutzen – und an bis zu sechs Tagen die Woche betreut den Nachmittag bei uns zu verbringen.

Sponsoren

  • Wir werden von der Stadt Darmstadt durch einen jährlichen Zuschuss unterstützt.
  • Der Anwaltverein Darmstadt und Südhessen e.V. hat u.a. unsere neue Vogelvoliere finanziert.
  • Das Schlossgrabenfest in Darmstadt hat uns in 2014 unterstützt.
  • Die Merck-Rest-Cent Aktion hat in 2014 eine Erneuerung im Spielplatzbereich ermöglicht.
  • Die Stadtradeln Aktion hat uns in 2014 durch einen Zuschuss unterstützt.
  • Die Sparkasse Darmstadt fördert uns mit ihrer Grundförderung. In 2015 sind wir Ludwig-Metzger-Preisträger.
  • Die „Ich kann was“-Stiftung der Telekom finanziert uns in 2016 den Aufbau unseres Bienenprojekts.

Sponsorensuche

Wir suchen Sponsoren, d.h. Leute, die uns finanziell oder materiell unterstützen. Aufgrund unserer Gemeinnützigkeit sind wir berechtigt
Spendenbescheinigungen auszustellen.

Wir freuen uns u.a. über

  • Gemüsespenden, Äpfel, Birnen für unsere Tiere (nicht verfault und verschimmelt!).
  • Wollreste, buntes Papier, Kerzenwachs, sonstige Bastelmaterialien für Kreativangebote.
  • Farben, Pinsel u.ä.

Aktuell suchen wir dringend:

  • Bälle, Fußbälle, Federbälle, Tischtennisbälle
  • Sand- und Wasserspielsachen
  • eine großen Außentisch

Gerne auch schon älter. Bitte auf der Farm vorbeibringen.
Vielen herzlichen Dank im Vorraus!

Ebenso suchen wir Menschen, die uns ehrenamtlich mit ihrer Arbeitskraft unterstützen möchten, sei es im Garten, bei der Gelände- oder Tierpflege oder in der Arbeit mit Vereinskindern und unseren BesucherInnen.

Vereinsgeschichte

 

  • 1993: Gründung des Vereins Kinder- und Jugendfarm Darmstadt e.V. als gemeinnütziger Verein
  • Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und im Bund der Kinder- und Jugendfarmen
  • 1993 – 1994: Erste Tiere im Steckenbornweg in Darmstadt-Eberstadt
  • 1995/1996: Umzug auf die Marienhöhe
  • 1996: Wir pachten unser Gelände in Darmstadt-Kranichstein

    Oktober 1996
    Oktober 1996: Der erste Baum wird gepflanzt
  • 1997: Neben dem regelmässigen Betrieb wird die Farm aufgebaut
    Kinder ziehen Kutsche

    Drei Jungen
  • 1998: Bauantrag für unser Farmhaus
  • 1999: Wir erhalten regelmässige Unterstützung durch die Stadt Darmstadt
  • 2001: Ausbau des Farmhauses
  • 2003: Der Gruppenraum wird vergrößert und gefliest. Die Küche wird verlegt. Der Reitplatz wird neu eingefasst.
  • 2004: Neubau eines Geräteschuppens
  • 2005: Neuer Fliesenboden im Gruppenraum. Anbau am Hühnerhaus wegen Einstallung der Hühner (Vogelgrippe).
  • 2006: Rückbau des alten Teichs, Baubeginn für neuen Teich.
  • 2007: Fertigstellung neuer Teich, Neuanlage Pippi-Langstrumpf-Pfad
  • 2010: Erstes Hochbeet im Farmgarten, neuer Außenzaun zum Parkplatz, großer Pavillon wird errichtet, Hasenpavillon, Trampolin, Fußballtore
  • 2011: Kota – Grillhütte aufgebaut, neue Teich-Brücke, neues Tor am Ziegenschuppen, neue Küchenzeile, neuer Backofen
  • 2012: Neuer Schafzaun, neuer Weidezaun. Hasenstall wird gefliest. Neues Trampolin, zwei Holzpferde, Spielplatz renoviert
  • 2013: Neue Elektroinstallation im Hasenhaus, Vogelhaus mäusesicher ausgebessert, zweites Hochbeet vor Hühnerhaus, Parkplatz mit Besungen Kies belegt (Stadt Darmstadt), Baumschnitt (Stadt Darmstadt), Brennholz geschnitten, neues Weidetor, Einbruchsicherung Haupthaus
  • 2014: Entsorgung alter Wohnwagen, neue Vogelvoliere, altes Klettergerüst entsorgt, neues Klettergerüst aufgebaut, neue Spielgeräte auf dem Spielplatz
  • 2015: Neuer Hasenpavillon, neues Trampolin, Bauwagen instandgesetzt, innen und aussen
  • 2016: Neues Frettchenhaus, neue Toiletten im Rohbau, Taubenabwehr
  • 2017: Neue Toiletten fertig, der Gruppenraum wird erweitert.

Steckbriefe unserer Tiere